Sonntag, 29. April 2018

Pasta Primavera

Für 2 Portionen
200 g grüner Spargel
1 kleine rote Paprika
1 Möhre
Olivenöl
Erbsen
Salz, Pfeffer
200 g Sphagetti

Pasta primavera heißt nur Gemüse. Es gab bei uns noch einige Bio-Garnelen dazu.
Grünen Spargel schälen und in Scheiben schneiden. Zuckerschoten längs halbieren. Möhre schälen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Spargel darin bei mittlerer Hitze 2-3 Min. braten.
Zuckerschoten, Erbsen und Frühlingszwiebeln und je nach Wunsch anderes Gemüse dazugeben. Köcheln lassen. Salzen und pfeffern. Pasta in Salzwasser kochen.

Dienstag, 17. April 2018

Cobiafilet an 2erlei Spargel und Bärlauchschaum

Bärlauchschaum:
1 Schalotte Butter
1/8 Liter Gemüsebrühe
100 g Crème fraîche
40 g Bärlauchblätter

Salz und Pfeffer Schalotten schälen, fein würfeln, in Butter andünsten. Gemüsebrühe zugeben, Schalotten offen weich dünsten, dabei die Brühe reduzieren. Crème fraîche unterrühren. Bärlauch abspülen, gut trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und in Streifen schneiden. Direkt vor dem Servieren Schalotten-Crème fraîche-Mischung und Bärlauchstreifen in einen Mixer geben, pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Montag, 9. April 2018