Mittwoch, 18. März 2015

Pioppini

Neu entdeckt und als kleine Vorspeise angerichtet. Info's dazu hier.

Mittwoch, 11. März 2015

Flammkuchen mit geräuchertem Thunfisch

Für den Teig:
200 g Mehl
5 g frische Hefe
1 TL Meersalz
60 ml Milch
60 ml Wasser
20 g flüssige Butter

Für den Belag:
150 g Creme fraîche
Salz, Pfeffer
1-2 rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Paprika rot
Käse

Das Mehl in eine Schüssel sieben und das Salz beigeben. Die Hefe im Milchwasser auflösen und in einer Vertiefung dazugeben. Die Butter auf dem Mehl verteilen und alles so lange verkneten bis ein weicher und geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig abgedeckt an einen warmen Ort stellen.

Die Creme fraiche mit wenig Salz und Pfeffer verrühren. Die rote Zwiebel und den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Den Backofen auf 240° C vorheizen. Den Teig auf wenig Mehl sehr dünn ausrollen, die Paprika in Streifen schneiden.

Mit der Masse dünn bestreichen, mit den Zwiebeln, Knoblauch und Paprika belegen. Darüber Käse streuen und im Ofen 10-12 Minuten backen.

Den geräucherten Thunfisch erst zum Servieren zugeben. Er verliert extrem viel an Geschmack, wenn man ihn erwärmt.

Freitag, 6. März 2015

Pizza mit zweierlei geräuchertem Fisch

Gerücherter Lachs
Geräucherter Thunfisch
Rucola
Büffelmozzarella
Tomaten diverse

Für den Teig:
200 g Mehl
15 g frische Hefe
60 ml Milch
90 ml Wasser
Olivenöl
Salz

Das Mehl in eine Schüssel sieben und das Salz beigeben. Die Hefe im Milchwasser auflösen und in einer Vertiefung dazugeben. Etwas Olivenöl auf dem Mehl verteilen und alles so lange verkneten bis ein weicher und geschmeidiger Teig entsteht.

Den Teig abgedeckt an einen warmen Ort stellen.

Ein zweites Mal nach dem Aufgehen verkneten, mit gesiebtem Mehl die Grundsubstanz optimieren.

Mittwoch, 4. März 2015

Pfannenbrot

Für 4 Personen:
1 EL Fenchelsaat
500 g Weichweizengrieß
1/2 Würfel frische Hefe
Zucker
1 TL gestrichen Salz

Fenchelsaat in einer Pfanne ohne Fett hellgelb rösten und anschließend in einem Mörser leicht anstoßen.

Grieß, Hefe, etwas Zucker, Salz und Fenchelsaat in eine Schüssel geben. 300 ml lauwarmes Wasser zugeben und in der Küchenmaschine 8-10 Min. zu einem Teig verkneten. Den Teig kurz mit den Händen durchkneten und in 8 gleich große Stücke teilen. Diese auf einer mit wenig Grieß bestreuten Arbeitsfläche zu Fladen ausrollen.

Eine Pfanne erhitzen und den Fladen hineingeben. Bei mittlerer Hitze zugedeckt auf jeder Seite 5-7 Min. hellbraun backen. Mit Haushaltspapier das Fett reduzieren. Den übrigen Teig ebenso verarbeiten.

Zum Warmhalten ab in den Backofen.

Sonntag, 1. März 2015

Weizenbrot

500 g Weizenmehl
1 EL feines Meersalz
1 Päckchen Trockenbackhefe
1 Päckchen Sauerteigpulver (15 g)
Mehl zum Bearbeiten

Weizenmehl und Salz in eine Schüssel geben. Hefe und Sauerteigpulver zufügen und vermischen. 400 Milliliter lauwarmes Wasser nach und nach zugießen. Mit einem Kochlöffel rühren, dann mit bemehlten Händen kurz verkneten. Der Teig ist weich und klebrig. Weil er so viel Feuchtigkeit enthält, bildet sich eine schöne Teigstruktur.

Den Teig mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort mindestens zwei Stunden gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Eine Kastenform ausfetten und den Teig hineinlegen. Abgedeckt erneut mindestens 1 Stunde gehen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Teigoberfläche einschneiden.

Das Brot auf der unteren Schiene im Backofen etwa 40 bis 50 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Kastenform lösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.