Freitag, 5. Mai 2017

Pasta mit Morcheln und Zuckerschoten

Morcheln:
Morcheln putzen, der Länge nach halbieren. Unter fließendem Wasser gut waschen, dann auf einem Sieb trocken schütteln.
Die Morcheln in einer heißen Sauteuse, gut abgetropft, in wenig Butter zusammen mit den abgezupften Thymianblättchen andünsten, salzen, pfeffern. Beiseite stellen.
Die gehackten Schalotten und die etwas zerdrückte Knoblauchzehe in derselben Pfanne in 10 g Butter leicht anziehen, die abgetropften Morcheln samt Saft wieder zugeben, salzen, pfeffern und mit etwas weißem Portwein und Gemüsefond ablöschen.
Auf die Hälfte einkochen.
Sahne hinzu und einkochen, bis eine cremige, aber nicht allzu dicke Sauce entsteht.

Freitag, 28. April 2017

Fischsuppe mit Rouille

Rouille für 4 Personen :
1 kleine rote Paprikaschote
1 Chilischote
2- Knoblauchzehen
1 Eigelb
1 kleine mehlige Kartoffel
125 ml feines Olivenöl (ohne Bitternoten)
grobes Salz
einige Safranfäden

Die Paprika schälen oder blanchieren und enthäuten.

Mit Chili, Knoblauch und Safran im Mörser zerreiben oder mit dem Stabmixer pürieren, die gekochte (in der Suppe beim Reduzieren mitköcheln) Kartoffel einarbeiten und das Eigelb unterrühren. Das Olivenöl langsam einlaufen lassen und mit einem Schneebesen zu einer mayonnaiseartigen Substanz rühren.

Dienstag, 25. April 2017

Garnelen an Bärlauchpasta

Für 2 Personen:
Bio-Garnelen
60 g Bärlauch
2 Frühlingszwiebeln
Olivenöl
1 EL Zitronensaft
40 g Parmesan, frisch gehobelt
20 g Pinienkerne
Salz, Pfeffer
Butter

Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Bärlauch waschen, abtropfen und grob schneiden. Parmesan reiben.

Den Bärlauch, die Hälfte der Pinienkerne und den Parmesan mit reichlich Olivenöl im Mixer kleinhäckseln. Pasta al dente kochen, abgießen. Pesto mit etwas Nudelkochwasser vermischen und unter die in den Topf zurück gegebene Pasta heben.

Garnelen kurz in Butter anbraten Auf vorgewärmte Teller geben und mit Parmesanspänen und Frühlingszwiebelröllchen bestreuen.

Donnerstag, 20. April 2017

Sonntag, 16. April 2017

Steinbutt aus dem Ofen mit Zuckererbsen

Den Steinbutt auf jeder Seite entlang der Mittelgräte einschneiden, kalt abwaschen und trockentupfen. Anschließend die Filets aufklappen und würzen. Mit Zitrone und Kräutern belegen.

Das Aufschneiden führt zu einer intensiveren Hitzeeinstrahlung und verkürzt dadurch den Garprozess. Auf ein Backblech legen und 40 g Butterflocken darauf verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der 2. Leiste von unten – je nach Größe des Butts - 25-35 Minuten garen.

Montag, 3. April 2017

Stremellachs mit Pasta und Bärlauchpesto an gebratener Avocado

Pasta
Pinienkerne
Parmesan
Kräuterpesto
Avocado
Stremellachs

Pesto zubereiten
Avocado anbraten
Stremellachs am Ende über die Pasta bröseln

Mittwoch, 29. März 2017

Steinbutt und Garnelen an Schupfnudeln

Schupfnudeln

Für die karamellisierten Karotten: 300 g Möhren
2 EL Butter
Meersalz
1 gestrichener TL Zucker
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 EL Petersilie, gehackt
Pfeffer
Muskatblüte

Die Karotten schälen und in gleichmäßige Stifte schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Karotten zugeben und mit Salz und Zucker bestreuen. Unter gelegentlichem Umrühren solange braten, bis sie gebräunt sind und den gewünschten Biss haben. Am Ende der Garzeit fein gehackte Petersilie und eine fein gehackte Knoblauchzehe dazugeben. Mit Meersalz, Pfeffer und Muskatblüte abschmecken.