Freitag, 22. Mai 2015

Lachs an Pasta und Fenchel Kohlrabigemüse

Für 2 Personen:
2 Lachs- oder Fjordforellenfilets
Pasta dünn/klein
½ Fenchelknolle
½ Kohlrabi
½ Orange, Saft
Orangenzesten
1-2 Frühlingszwiebeln
60 ml Weißwein
40 ml Orangensaft
1 TL Lecithin
Salz, Pfeffer

Die Pasta vorbereiten.

1 EL Olivenöl erhitzen und die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln darin sanft anbraten. Die sehr klein geschnittene Fenchelknolle (die äußeren Blätten vorher entfernen) und den in Streifen geschnittenen Kohlrabi zugeben und kurz mitbraten. 60 ml Weißwein und 40 ml Orangensaft zugeben. Mit geschlossenem Deckel ca. 4-5 Minuten bissfest garen. Abschmecken.

Die Filets mit etwas gesiebtem Mehl bestäuben, kurz vor dem Anbraten salzen und pfeffern.

Beim Servieren das Gemüse mit einer Schaumkelle herausheben und 1 TL Lecithin (Apotheke) dem Fond zugeben. Mit einem Einhandmixer schaumig aufschlagen.

Mittwoch, 20. Mai 2015

Flammkuchen mit rohen Spargelspitzen und geräuchertem Lachs

Flammkuchen wie hier zubereiten.
Mit Spargel und geräuchertem Lachs am Ende belegen.


Mise en place


Freitag, 15. Mai 2015

Lauwarm gebeizter Seesaibling mit Dijonsenfvinaigrette und grüner Spargel an Avocado-Koriander-Sauce

2 Zweige Estragon
1 Zitrone
2 EL Olivenöl
1 TL Fleur de Sel
1 Prise Zucker
Seesaibling

Dijonsenfvinaigrette:

1 EL Dijonsenf, grob
1 Schuss Weißwein
3 EL Sonnenblumenöl
Zucker
Pfeffer
Salz

200 g Spargel
30 g Butter
Salz, Pfeffer
1 Kopfsalat, klein

Avocado-Koriander-Sauce:
1 Limette, unbehandelt
1 Avocado, klein und reif
1 EL Balsamico bianco
100 g Naturjoghurt
1/2 Bund Koriander
Salz, Pfeffer

Den Backofen auf 80 Grad Umluft vorheizen.

Die Seesaiblingfilets in breite Streifen schneiden. Die Schale der Zitrone abreiben. Den Estragon zupfen und fein hacken. Zitronenabrieb mit Estragon, Olivenöl, Salz und Zucker verrühren und auf dem Lachs verteilen. Die Lachsstreifen in Klarsichtfolie wickeln und im vorgeheizten Backofen circa zwölf Minuten glasig beizen.

Den Dijonsenf mit Weißwein, Sonnenblumenöl und einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer verrühren.

Den grünen Spargel waschen. Die Butter erwärmen und den Spargel langsam darin anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

Den Kopfsalat in einzelne Blätter zupfen und waschen.

Avocado-Koriander-Sauce:
Die Limettenschale fein abreiben, anschließend die Limette auspressen. Den Koriander hacken. Die Avocado längs halbieren, den Stein entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen und würfeln.

Avocadowürfel mit der Limettenschale, etwas Limettensaft, Balsamico, Senf und Naturjoghurt glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Chili pikant abschmecken und zum Schluss einen Esslöffel Koriander unterrühren.




Samstag, 9. Mai 2015

Lachs mit Spargel, Bratkartoffeln und Tomate-/Büffelmozzarella

Bei dieser Variante kam alles aus der Pfanne. Den Lachs mit Zitronenzesten belegen und als erfrischendes Element kamen Tomate und Büffelmozzarella dazu.


Dienstag, 5. Mai 2015

Wolfsbarsch an gebratenem Spargel und Avocadosalat

Für 2 Personen:
12 Spargelspitzen, weiß und dick
10 Cherrytomaten
1 reife Avocado
grüner Salat

Vinaigrette für den Salat:
3 EL Olivenöl
1 TL Dijonsenf, körnig
2 EL Himbeeressig
Salz, Pfeffer

Spargel in der Pfanne sanft anbraten.

Alle Zutaten für die Vinaigrette mischen.  

Die reife Avocado schälen und in nicht zu feine Stücke schneiden. Mit Salatblättern in eine Schüssel geben und mit der Vinaigrette übergießen. 

Freitag, 1. Mai 2015

Lachs an lauwarmen Spargelsalat

Lachsfilets leicht mehlieren und auf der Hautseite anbraten.
Grünen und weißen Spargel sanft anbraten, etwas ruhen lassen.

Vinaigrette für den Salat:
3 EL Olivenöl
1 TL Dijonsenf, körnig
2 EL Himbeeressig
Salz, Pfeffer



Mittwoch, 29. April 2015

Kabeljau an Spargelrisotto

Kabeljau wie hier zubereiten.
Vor dem Servieren einige Spargelspitzen halbieren und auf den fertigen Risotto legen.

Eine weitere Variante zum Kabeljau war ein einfacher Risotto mit grünem Spargel


Mittwoch, 22. April 2015

Garnelenpaella mit Spargel

Die ersten Spargel...
Paella wie hier zubereiten.
Bei dieser gab es verschiedene Fischfilets und Garnelen.




Dienstag, 14. April 2015

Orecchiette mit Tomaten-/Paprikasauce und Büffelmozzarellapesto

Für 2 Personen:
3 rote Paprika
2 Tomaten
2 getrocknete Tomaten
3 EL geröstete Pinienkerne
2 EL Olivenöl
1 Schalotte in feinen Würfeln
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
1-2 EL Creme fraiche
3 EL Sahne frischer Parmesan, gehobelt oder gerieben
Pimeton de Patron
Petersilie
Basilikum
Thymian
Orecchiette 200 g

Die halbierten und entkernten Paprika im 220° C heißen Ofen unter der Grillfunkion rösten bis die Haut dunkel wird und Blasen wirft. Noch heiß enthäuten.

Manchmal gibt es dabei Probleme. Die Lösung ist, alles in einen Gefrierbeutel geben, nach 10-15 Minuten lassen sich die Paprika besser schälen. Die Haut abziehen.

2 größere Tomaten schälen, alles im Mixer fein pürieren.

Ein Pesto mit Basilikum, Petersilie und Büffelmozzarella im Mörser herstellen.

Schalotte und Knoblauch im Olivenöl leicht anschwitzen lassen. Paprika-/Tomatenpüree zugeben und kurz verrühren. Sahne und Creme fraîche ebenso. Mit Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die bissfest gekochten Orecchiette in die Sauce geben und gut schwenken.

Mit Pinienkernen, Parmesan und Pesto bestreuen.

Freitag, 10. April 2015

Geräucherter Thunfisch an eingelegtem Spargel

Wir können es nicht mehr erwarten: In unserer Vorratskammer entdeckten wir noch ein Glas von eingelegtem herb süßem Spargel...

Freitag, 3. April 2015

Mittwoch, 18. März 2015

Pioppini

Neu entdeckt und als kleine Vorspeise angerichtet. Info's dazu hier.