Sonntag, 29. April 2012

Safran-Gemüsesuppe mit Basilikum-Pesto

Zutaten für 4 Personen:
2 festkochende Kartoffeln
Salz
400 g Möhren
500 ml Gemüsebrühe
Safranfäden
1 Bund Lauchzwiebeln
40 g Pinienkerne
Pfeffer aus der Mühle
100 g Crème fraîche
2–3 TL Basilikumpesto

Kartoffeln schälen, längs vierteln und 20 Minuten in Salzwasser kochen. Möhren schälen, längs halbieren und in 3 cm lange Stücke schneiden.

Gemüsebrühe mit Safran in einem großen, flachen Topf aufkochen, die Möhren darin 12-15 Minuten garen. Lauchzwiebeln putzen und in 2 cm lange Stücke schneiden.

Die gegarten Kartoffeln abgießen und mit den Lauchzwiebeln zu den Möhren geben, weitere 5 Minuten garen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Crème fraîche leicht salzen und einen Teil mit dem Basilikum-Pesto über das Gericht träufeln, mit Pinien kernen bestreuen. Übrige Crème fraîche dazu servieren.

Freitag, 27. April 2012

Seehecht (Merluzza) mit Pimientos

Einen Fond aus den Karkassen herstellen und stark reduzieren. Eventuell mit etwas Sahne und/oder Safran verbessern.

Seehechtfilets scharf anbraten, Hitze zurücknehmen. Mit Zitronenzesten, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.



Pimientos de Padrón (galicisch: Pementos de Padrón) sind Paprikaschoten, die in der Umgebung des Ortes Padrón in Galicien/Spanien angebaut werden. Die Pimientos in Olivenöl gebraten bis sie leicht dunkle Stellen aufweisen und mit grobem Meersalz (Hagelsalz) bestreuen, fertig

Mittwoch, 25. April 2012

Lachsfilet an Bandnudeln im Flusskrebsfond

Für 2 Pers.:
250 g Bandnudeln
400 g Bio-Lachs
250 ml Fond
1 EL Creme Fraiche

Den Fond aus Flusskrebskarkassen (man kann auch fertigen Fischfond nehmen) auf mindestens 1/3 stark einreduzieren und mit 1 EL Creme fraiche geschmeidiger machen.

Bandnudeln al dente kochen.

Lachsfilets kurz vor dem Braten salzen und pfeffern. Auf der Hautseite scharf anbraten. Nach 3-4 min. wenden, Herd ausschalten und für 2 min. nachziehen lassen.

Montag, 23. April 2012

Zanderröllchen mit Bärlauchrisotto und einer Weißwein-/Senfsauce

Für 2 Portionen:
400 g Zanderfilet
100 g Bärlauch
Zitronensaft
100 g Mangold/Spinat
1 Chilischote
Koriander
Estragon
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
Butter
Salz, Pfeffer

Das Zanderfilet waschen und mit Küchenkrepp trocknen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Mangold/Spinat waschen, trocknen und die Blätter 1-2 Minute in leicht gesalzenem Wasser blanchieren. Die Fischfilets mit den blanchierten Mangold-/Spinatblättern belegen. Die Chilischote fein hacken. Die Schalotte schälen und in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und klein schneiden.

Die Weißwein-/Senfsauce wie hier beschrieben zubereiten.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kräuter mit der Chilischote, Schalotte und Knoblauch darin etwa 3 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse auf die Zanderfilets geben, vorsichtig aufrollen und mit Holzspießen fixieren.

Den Risotto wie bekannt zubereiten und kurz vor dem Ende den fein geschnittenen Bärlauch unterheben.


Die Röllchen vorsichtig und sanft anbraten.

Freitag, 13. April 2012

Bottarga-Salat

Die Reste einer Bottarga-Mahlzeit rieben wir fein, um unseren vorsommerlichen Schafskäsesalat aufzupeppen...




Montag, 9. April 2012

Pasta an Sepien und Paprikacreme

Für 2 Personen:
200 g Pasta
3 rote Paprika
1 Sepia (300 g)
50 ml Weißwein
Pinienkerne
Salz, Pfeffer

1 Schalotte
Olivenöl
Zitrone
Zitronenthymian

Pinienkerne ohne Öl leicht bräunen und beiseite stellen. Sepia in Streifen schneiden und in Olivenöl und Zitrone 1 Stunde einlegen.
 
Paprika schälen, klein schneiden und mit der Schalotte in Olivenöl braten. Mit dem Weißwein ablöschen, etwas einreduzieren. Alles mit einem Einhandmixer pürieren. Salzen und pfeffern.

Pasta in ausreichend Salzwasser al dente kochen.

Kurz vor dem Ende die Sepiastreifen in etwas kochendem Nudelwasser für eine Minute blanchieren.

Freitag, 6. April 2012

Pasta gefüllt mit Ziegenfrischkäse, Morcheln, Spinat und Walnüssen

Was soll Ich noch dazu sagen. Lassen wir einfach Bilder sprechen. Darüber noch den Hauch zerlaufener Butter...


Dienstag, 3. April 2012

Salat von Kaisergranat und Garnelen

Ein frisch-frühlingshafter Salat. Das Rezept mit den Kartoffeln - in dieser Variante wurden noch gemörserte Mandeln zugefügt - gibt es hier.