Montag, 30. Juni 2014

Geräucherter Thunfisch in einer Gazpacho

Für 2 Personen:
100 g Thunfisch, geräuchert
5 große Tomaten, ersatzweise Dosentomaten
2 getrocknete Tomaten
1 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Salatgurke
100 g Weißbrot, geröstet
1 rote Paprikaschote
2 EL Olivenöl
2 EL Sherryessig
Salz, Pfeffer

Bei den Tomaten ist darauf zu achten, dass sie fleischig und idealerweise sehr reif sind. Eine hochwertige Gazpacho läßt sich in unseren Breitengraden nur im Sommer herstellen.

Alle Zutaten waschen und in kleine Stücke schneiden und in ein Gefäß geben. Mit etwas Salz zerstoßen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag – falls zu dick (hängt von der Flüssigkeitsmenge der Tomaten ab) - mit etwas Wasser pürieren. Die Suppe selbst sollte allerdings eine dickliche Konsistenz behalten.

Ein Hit ist: Bestes Olivenöl in halbe Eiswürfel oder in einer anderen kleinen Form anzufrieren und einige Minuten vor dem Essen in die Suppen zu geben. Brotkruste in einer Pfanne ohne Öl anrösten und mit der klein geschnittenen getrockneten Tomate zur Gazpacho geben.

Freitag, 27. Juni 2014

Dienstag, 24. Juni 2014

Gebackener Chicorée mit geräuchertem Thunfisch und Ziegenkäse

Für 2 Personen:
3 Chicoréeköpfe
2 Scheiben geräucherter Thunfisch
100 g junger Ziegenkäse
etwas Butter
etwas Olivenöl
eine Prise Zucker
Salz und Pfeffer

Die Köpfe der Länge nach halbieren, den Kern entfernen und in einer Pfanne je zur Hälfte Butter und Olivenöl, eine Prise Zucker und etwas Salz heiß werden lassen. Den Chicorée mit der Schnittfläche nach unten scharf anbraten und die Flamme zurückdrehen. Sie sollten sich langsam bräunen.

Nach 5 Minuten den Chicorée mit der Schnittfläche nach oben in ein gebuttertes Backofengefäß legen und für ca. 10 Minuten bei 190 Grad garen.

Dann herausnehmen und mit dem Ziegenkäse belegen, weitere 5 Minuten backen.

Vor dem Servieren den in Streifen geschnittenen geräucherten Thunfisch zugeben.

Freitag, 20. Juni 2014

Lachs an Spargel und Bratkartoffeln

Die Kartoffeln kochen, schälen und im Ganzen krustig anbraten.
Spargel sanft anbraten, den Lachs ebenso. Leicht nachzukochen.

Mittwoch, 18. Juni 2014

Gebratener Spargelsalat mit Avocado

Für 2 Personen:
12 Spargelspitzen, weiß und dick
10 Cherrytomaten
1 reife Avocado
grüner Salat

Vinaigrette für den Salat:
3 EL Olivenöl
1 TL Dijonsenf, körnig
2 EL Himbeeressig
Salz, Pfeffer

Spargel in der Pfanne sanft anbraten.

Alle Zutaten für die Vinaigrette mischen. 

Die reife Avocado schälen und in nicht zu feine Stücke schneiden. Mit den Cherrytomaten in eine Schüssel geben und mit der Vinaigrette übergießen. Die lauwarmen Spargel dazu, unterheben und abschmecken.

Samstag, 14. Juni 2014

Pulpo mit Orangenrisotto und gemischtem Spargel

1 Pulpo (ca. 700 g)
Weißer und grüner Spargel
Risottoreis

Für den Orangenrisotto:
1 Schalotte
trockener Weißwein
1/2 Liter Gemüsebrühe
Saft einer halben Orange
50 g geriebenen Peccorino oder Parmesan
Butter

Pulpo wie hier zubereiten. Anschließend in bissgroße Stücke schneiden, leicht mehlieren und 3-4 Minuten anbraten.

Spargel sanft anbraten.

Schalotten schälen, fein würfeln und in Butter glasig anschwitzen. Den Risotto zufügen, mit einem trockenen Weißwein ablöschen. Immer wieder mit der Gemüsebrühe begießen und langsam einkochen lassen. Zum Schluss den Saft der halben Orange beigeben, den Käse unterheben und mit der Butter verfeinern

Donnerstag, 12. Juni 2014

Spargelsalat mit Champignons, Melone und Avocado

Für 4 Personen:
500 g weißer oder grüner Spargel oder gemischt
1 Avocado
1 Cantaloupe-Melone
250 g braune Champignons
1 Bio-Limette
Saft einer halben Orange
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zucker
Körniger Senf
1 Kästchen Kresse
Schnittlauch 

Den Spargel waschen, den weißen Spargel schälen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Avocado halbieren, schälen, den Kern heraus lösen und in feine Würfel schneiden.

Den Spargel sanft in Butter anbraten. Vorher einige Spitzen roh belassen und mit einem Sparschäler dünn schneiden. 

Champignons vierteln und in Olivenöl jeweils so anbraten, dass sie Röstaromen erhalten.

Melonenfruchtfleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Spargel, Avocado und Melone in einer Schüssel mischen.

Für die Vinaigrette eine halbe Orange auspressen. Die Limette heiß abwaschen und etwas Schale fein abreiben. Eine Limettenhälfte auspressen. Die Limettenschale, Orangensaft und Limettensaft mit dem Olivenöl mischen und mit 1 TL körnigem Senf, Salz, Pfeffer und braunem Zucker abschmecken. Vinaigrette unter den Salat mischen. Kresse und Schnittlauch darüber streuen.

Mittwoch, 11. Juni 2014

Geräucherter Schwertfisch mit weißem Spargel

Zum ersten Mal statt geräucherten Thunfisch, den geräucherten Schwertfisch als Vorspeise. Um einiges fetter als der Thun, obgleich er weniger Fett aufweist als der Thun.

Montag, 9. Juni 2014

Pasta mit Spargel Cherrytomaten und Basilikumpesto

Basilikumpesto: Ähnlich wie hier nur ohne Rucola.
Spargel nach Belieben, ob gekocht (noch gut im Biss) oder leicht gebraten,
Cherrytomaten leicht in Öl angebraten.

Sonntag, 8. Juni 2014

Geräucherter Thunfisch an Spargel-Avocado-Salat und Büffelmozzarella

Die Spargelspitzen für die Hauptspeise aufbewahren. Restliche Teile klein schneiden und in Butter zart anbraten.

Avocado klein schneiden. Nach Belieben Büffelmozzarella und Cherrytomaten dazu servieren.

1 Scheibe geräucherter Thunfisch zugeben, mit Schnittlauch dekorieren.

Freitag, 6. Juni 2014

Spargelflammkuchen

Wie hier das Original beschrieben vorbereiten, Spargel schälen und schneiden.

Die unteren Spargelteile 3 Minuten blnachieren und amit den anderen Zutaten auf den Teig geben.

Die Spitzen aufheben und kurz vor dem Servieren mit einem Sparschäler über den heiß duftenden Flammkuchen hobeln.




Mittwoch, 4. Juni 2014

Geräucherter Thunfisch an Pasta mit Rucolapesto und Spargelspitzen

Rucolapesto wie hier, Spargelspitzen vorsichtig anbraten, zum Ende Streifen von geräuchertem Thunfisch dazu. Schmeckt ohne diesen ebenso gut.

Montag, 2. Juni 2014

Geräucherter Thunfisch mit grünem Spargel und marinierten Büffelmozzarellakugeln

Vorspeise für 2 Personen:
2 Scheiben geräucherter Thunfisch
grüne Spargel (angebraten)
6 kleine Kugeln Büffelmozzarella
Basilikum
Öl

Alles bis auf den Spargel eine Stunde vor dem Essen marinieren