Montag, 23. April 2012

Zanderröllchen mit Bärlauchrisotto und einer Weißwein-/Senfsauce

Für 2 Portionen:
400 g Zanderfilet
100 g Bärlauch
Zitronensaft
100 g Mangold/Spinat
1 Chilischote
Koriander
Estragon
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
Butter
Salz, Pfeffer

Das Zanderfilet waschen und mit Küchenkrepp trocknen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Mangold/Spinat waschen, trocknen und die Blätter 1-2 Minute in leicht gesalzenem Wasser blanchieren. Die Fischfilets mit den blanchierten Mangold-/Spinatblättern belegen. Die Chilischote fein hacken. Die Schalotte schälen und in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und klein schneiden.

Die Weißwein-/Senfsauce wie hier beschrieben zubereiten.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kräuter mit der Chilischote, Schalotte und Knoblauch darin etwa 3 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse auf die Zanderfilets geben, vorsichtig aufrollen und mit Holzspießen fixieren.

Den Risotto wie bekannt zubereiten und kurz vor dem Ende den fein geschnittenen Bärlauch unterheben.


Die Röllchen vorsichtig und sanft anbraten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.