Mittwoch, 18. September 2013

Gazpacho

Für 4 Personen:
800 g Tomaten
50 ml bestes Olivenöl
1 Knoblauchzehe
400 g Gurken
1 grüne Paprikaschote
100 g Weißbrot, geröstet
30-40 ml Sherryessig
Ruchmandeln

Bei den Tomaten ist darauf zu achten, dass sie fleischig und sehr reif sind. Eine hochwertige Gazpacho läßt sich in unseren Breitengraden nur im Sommer herstellen.

Alle Zutaten waschen und in kleine Stücke schneiden und in ein Gefäß geben. Mit etwas Salz zerstoßen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag – falls zu dick (hängt von der Flüssigkeitsmenge der Tomaten ab) - mit etwas Wasser pürieren. Die Suppe selbst sollte allerdings eine dickliche Konsistenz behalten.

Ein Hit ist: Bestes Olivenöl in halbe Eiswürfel oder in einer anderen kleinen Form anzufrieren und einige Minuten vor dem Essen in die Suppen zu geben.

Brotkruste in einer Pfanne ohne Öl anrösten.

Die Garnitur besteht aus denselben Zutaten und in kleine Würfel geschnitten und 2-3 Rauchmandeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.