Freitag, 6. September 2013

Kalmare mit Orecchiette auf Paprikasauce

Für 2 Personen:
400 g kleinere Kalmare
3 rote Spitzpaprikas
40 g getrocknete Tomaten
40 g Oliven
1 Schalotte
Olivenöl
Basilikum
Pinienkerne
Parmesan

Kalmare putzen, restliche Häutchen entfernen, die Fangarme abschneiden und die Körper nach Belieben halbieren oder in rautenförmige Stücke schneiden. Etwas salzen und pfeffern und ein Schuss Zitrone zufügen. Wasser erhitzen und die Kalmare maximal ½ min. blanchieren, fertig.

Spitzpaprikas halbieren, entkernen und die hellen Innenwände entfernen. Halbieren und im Backofen bei 220 g oberste Stufe grillen bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen, unter einem feuchten Geschirrhandtuch abkühlen lassen, häuten und klein schneiden. Mit einem Einhandmixer in einem hohen Plastikbecher pürieren. Salzen und pfeffern.

Die klein geschnittene Schalotte in Olivenöl anbraten, die ebenfalls klein geschnittenen getrockneten Tomaten und die Oliven zugeben. Mit etwas Weißwein ablöschen.

Die pürierten Paprikas und die Kalmare ebenfalls zugeben. Orecchiette in die vorgewärmten Teller geben, mit der Paprikasauce übergießen.

Frisch gehobelter Parmesan, die vorher ohne Öl angerösteten Pinienkerne und das Basilikum darauf verteilen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.