Freitag, 2. November 2018

Pastinakensuppe mit Mohnbrötchencroutons und Jakobsmuschel

Für die Suppe:
500 g Pastinaken
1 rote Zwiebeln
1 Liter Brühe
200 ml Sahne
Olivenöl
1/2 EL Honig
1/4 TL Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer

Für die Mohnbrötchencroutons: 1 Mohnbrötchen, alt etwas Honig Salz Olivenöl Für die Jakobsmuscheln: 4 Jakobsmuscheln Mehl Salz Pfeffer Olivenöl Schnittlauch Chili Jakobsmuscheln auftauen. Pastinaken schälen und in dünne Scheiben schneiden, die Zwiebeln ebenso.
Öl in einem großen Topf erhitzen und darin die Zwiebeln glasig anschwitzen. Honig hinzufügen und die Zwiebeln karamellisieren. Pastinaken zugeben und scharf anbraten. Mit Brühe ablöschen. Mit Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit das Mohnbrötchen in ca. 1 cm dünne Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und diese darin gleichmäßig anbraten. Honig und Salz hinzufügen und schwenken. Croutons aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Die Suppe mit einem Stabmixers fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Auf kleiner Flamme warm halten.
Die aufgetauten Jakobsmuscheln abtupfen und mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl von allen Seiten wälzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln darin von jeder Seite ca. 1 Minute scharf anbraten.
Suppe in einen Teller geben, in die Mitte die Croutons und die Jakobsmuscheln setzen, mit Petersilie und Chili garnieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.