Montag, 27. August 2018

Geeiste Gurkensuppe

Vorspeise für 4 Personen:
2 große Salatgurken
2-3 EL Sherryessig oder milder Weinessig
Salz
Chili
etwas brauner Zucker
1 gestrichener TL Gemüsebrühe
3-5 Löffel Creme fraiche
TL frische Dillspitzen
Brotkruste

Alles mit dem Stabmixer zerkleinern. Für 1 Stunde in die Tiefkühltruhe. Alte Brotkruste mit Knoblauch einreiben und dünn schneiden. Eiskalt servieren.

Oder 1 kg Gärtner- oder Salatgurken
1 EL milder Weinessig
1 kleine Knoblauchzehe
150 ml Wasser
Salz,
Cayennepfeffer,
Zucker
2 TL Dillspitzen (etwa 1/2 Bund Dill)
50 g Naturjoghurt (alternativ Sahne)

Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel rauskratzen. Grob würfeln. Mit Essig in einen hohen Topf geben. Knoblauch schälen, fein hacken, zugeben. Alles mit dem Essig und dem Wasser fein pürieren. Mit Salz, Cayennepfeffer und Zucker abschmecken. Die Suppe bis zum Servieren kalt stellen. Unmittelbar vor dem Servieren den Joghurt unterrühren, Dill waschen, trockenschütteln, die Spitzen fein hacken. In Schüsseln anrichten und servieren. Wer mag, streut noch kleine Gurkenwürfel darüber. Zubereitungszeit: fertig in 15 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.