Donnerstag, 10. März 2016

Hummer-Pasta mit Rosenkohlblättern

Hummerfond herstellen:



Karkassen zerkleinern, in einer Pfanne etwas anrösten
Lauch
Stangensellerie
Champignon
100 ml Weißwein
2 cl Noilly Prat
Schalottenwürfel
Hummerfond
50 g kalte Butter
Zitronensaft

Für die Sauce die Schalottenwürfel mit dem Weißwein und Noilly Prat in einen Topf geben und langsam etwas einköcheln lassen. Mit dem Hummerfond auffüllen und auf ca. 1/3 einköcheln lassen. Die kalte Butter zufügen und anschließend die Sauce mit einem Einhandmixer aufschlagen, salzen und pfeffern.

Fein gehackte Schalotten in Butter angehen lassen und die Hummerscheiben darin kurz anbraten und wenden. Rosenkohl putzen und vierteln. Muskatblüte mit etwas Salz und Zucker im Mörser fein zerstoßen und beiseite stellen.

Butter und 1 EL Olivenöl in einem mittelgroßen Topf erhitzen. Rosenkohl darin 3 Minuten andünsten. Mit der Muskat-Salz-Mischung würzen und 6 EL Wasser zugeben. Rosenkohl bei milder Hitze abgedeckt 12-15 Minuten dünsten.

Die Zitrone auspressen und den Rosenkohl mit Zitronensaft abschmecken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die ideale Garzeit für Rosenkohl liegt bei 5 – 7 Minuten. Zum Abmildern des charakteristischen Aroma des Kohls eine Prise Zucker oder etwas Gemüsebrühe in das Kochwasser geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.