Montag, 30. Januar 2017

Hummer Pasta

200 g Linguine
Salz
Basilikum
Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
400 g Hummerfleisch
2 EL Olivenöl
Noilly Prat
50 ml trockener Weißwein
50 ml Schlagsahne
Pfeffer aus der Mühle
75 g frische gehobelter Parmesan

Die Linguine in kochendem Salzwasser al dente garen. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Chili waschen, der Länge nach halbieren, entkernen und ebenfalls fein hacken.

Das Hummerfleisch in mundgerechte Stücke zupfen. In einer Pfanne das Öl erhitzen und den Knoblauch mit der Chili anschwitzen. Das Hummerfleisch zugeben, kurz mitschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Die Sahne angießen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze leicht sämig einköcheln lassen. Die Nudeln abgießen, gut abtropfen lassen, zu der Sauce geben, alles gut durchschwenken und auf vorgewärmte Teller anrichten. Mit Basilikumblättchen und frisch gehobeltem Parmesan bestreut servieren.

Hummerkarkassen
Olivenöl
1 Schalotte
50 g Lauch, das Weiße
50 g Staudensellerie
50 g Petersilienwurzel
50 g weiße Champignons, gewaschen und zerkleinert
Thymian
10 Pfefferkörner, zerstoßen
1 Lorbeerblatt
40 ml Noilly Prat
150 ml Weißwein
250 ml Gemüsefond

Schalotten schälen, würfeln, in einer Pfanne mit heißem Fett andünsten, Safran hinzufügen, mit Cognac oder Weinbrand ablöschen, Fond dazu gießen, aufkochen lassen, Sahne zufügen, nochmals aufkochen, mit Saucenbinder binden und nach Belieben abschmecken. Hummerfleisch ganz kurz in einer Pfanne mit heißer Butter erwärmen. Hummer mit Safransauce auf einem vorgewärmten Teller servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.