Sonntag, 26. August 2012

Möhren-Kartoffel-Rösti mit Jakobsmuscheln und Garnelen

Für 2 Personen:
½ Zitrone
100 g Joghurt (0,3 % Fett)
1 gestrichener TL Honig
Salz Pfeffer
10 Jakobsmuscheln
2 Möhren (ca. 150 g)
2 Kartoffeln (ca. 150 g)
1 Eigelb
1 TL Mehl
Olivenöl

Einen TL Saft einer Zitrone, Joghurt, Honig, Salz und Pfeffer verrühren.

Wir hatten ausgelöste Jakobsmuscheln. Das Muschelfleisch abspülen, trockentupfen und bis zum Braten kalt stellen.

Die Möhren schälen und grob raspeln. Kartoffeln waschen, schälen und ebenso raspeln.

Alles in ein Küchentuch geben und die Feuchtigkeit herauspressen. Anschließend in einer Schüssel mit dem Eigelb und dem Mehl vermischen, salzen, pfeffern.

1-2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Mischung in kleinen Portionen in die Pfanne geben und 2 Minuten braten. Wenden und eine weitere Minute braten und anschließend auf ein Backblech geben.

Alle Rösti im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 10 Minuten backen.

Kurz vor Ende der Garzeit das restliche Öl in einer Grillpfanne erhitzen. Die Jakobsmuscheln salzen und pfeffern und bei sehr starker Hitze von jeder Seite 1-2 Minuten braten, ebenso die Garnelen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.