Freitag, 14. Februar 2014

Kaffee-/Schokotrilogie (Espressomousse, Mousse-au-Chocolat, Schokoladentarte) mit mazerierten Orangenfilets

Schokoladentarte:
Mürbeteig:
130 g Weizenmehl
 1 Msp. Salz
110 g Butterflöckchen
1 großes Ei
80 g Zucker
Butter, zum Tarte-Form fetten

Schokoladen-Mousse Belag:
150 g Bitterschokolade (über 60% Kakaoanteil)
80 g Butter
100 g Puderzucker
100 g gemahlene Mandeln
2 Eier
1 EL Mehl

Mehl in eine Schüssel sieben, das Salz zufügen und in der Mitte Mulde eindrücken. Ei und Butter in die Mulde legen. Mit elektrischen Rührgerät zu Rührteig von innen nach außen verrühren (der Teig darf aber nicht an den Fingern kleben bleiben). Die Teigmasse 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend noch einmal kneten.

Schokoladen-Mousse-Belag:
Schokolade und Butter im Wasserbad auf dem Herd schmelzen. Mit einem elektrischen Rührgerät langsam verrühren, nach und nach Puderzucker, Mandeln, Eier und Mehl zugeben. Alles zu cremiger Masse verrühren.

Tarte-Form:
Den Mürbeteig, in eine gut mit Butter gefetteter Tarte-Form (oder Springform Ø 28cm) mit den Händen gleichmäßig verteilen und fest drücken, wobei der Rand Ca. 2 cm hoch ist. Als Belag die Schokoladencreme darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen die Tarte bei 200°C 30 Minuten backen.

Die Schokoladentarte wird warm oder lauwarm serviert. Zur Trilogie haben wir sie rund ausgestochen. 

Espressomousse:
Zutaten für 8 Personen:
7 Blatt Gelatine
400 g Sahne, süß
250 g Mascarpone
200 ml Espresso
175 g Zucker
2-4 EL geraspelte Schokolade

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in dem heißen Kaffee auflösen. Zucker unterrühren. 

Mascarpone unter den noch heißen Kaffee heben und kaltstellen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Kaffeemasse heben, ebenso die geraspelte Schokolade. Die Masse ca. 2 Stunden kalt stellen.

Zum Servieren Nocken abstechen oder in Dessertschälchen füllen.

Mousse-au-Chocolat Für 5-6 Personen:
200 g Zartbitterschokolade
20 g Zartbitterschokolade zum Verzieren
5 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
250 ml Schlagsahne
1 Prise Salz

Zuerst die Schokolade mit den Fingern zerbrechen und in ca. 60 ccm Wasser bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren schmelzen und anschließend abkühlen lassen.

Die Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen. Zu den Eigelben Vanillezucker zugeben und mit einem Handmixer schaumig schlagen. Anschließend mit einem Schneebesen unter die abgekühlte Schokolade ziehen. Für 5 Minuten kalt stellen.

Die Sahne steif schlagen und ebenso unter die Schokolade heben.

Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unterziehen. Die Mousse für mindestens 1 Stunde kalt stellen. 

Vor dem Servieren die restliche Bitterschokolade in Spänen über die Mousse hobeln.

Für die mazerierten Orangen bei lamiacucina nachschlagen, fabelhaft…

1 Kommentar:

  1. Sehr langes Rezept, das Resultat sieht jedoch super lecker aus.
    Ich werde mir am Wochenende die Mühe machen.

    Mfg Christian

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.