Freitag, 21. März 2014

Espressomousse mit gepfefferter Ananas

1 Baby-Ananas
Pfeffer frisch gemahlen
40 g Butter
20 ml Gran Marnier
40 g Zucker
20 ml Orangensaft
10 ml Zitronensaft

Ananas schälen und in dünne Stifte schneiden, mit etwas Pfeffer bestreuen.

Die Hälfte der Butter in der Pfanne so lange erhitzen, bis sie braun wird. Aus der Pfanne gießen und aufbewahren. Restliche Butter erhitzen, Ananas hineinlegen, in ein Gefäß schütten und beiseite stellen.

Zucker schmelzen und leicht karamellisieren. Zitronen- und Orangensaft hinzufügen und einköcheln lassen. Die braune Butter hineinrühren. Sauce über die Ananasscheiben gießen und sanft erhitzen.

Espressomousse:
(für 8 Personen):
7 Blatt Gelatine
400 g Sahne, süß
250 g Mascarpone
200 ml Espresso
175 g Zucker
2-4 EL geraspelte Schokolade

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in dem heißen Kaffee auflösen. Zucker unterrühren. Mascarpone unter den noch heißen Kaffee heben und kaltstellen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Kaffeemasse heben, ebenso die geraspelte Schokolade. Die Masse ca. 2 Stunden kalt stellen. Zum Servieren Nocken abstechen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.