Freitag, 10. Juli 2009

Seeteufel mit Spinat und Bratkartoffeln



Pro Person:
ca. 200 gr. Seeteufel
150 g frischer Spinat

1/2 Bund Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehen
10 gr. etwas Butter
Kartoffeln
Pinienkerne
Petersilie
Olivenöl

Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in viel Olivenöl langsam anbraten. Den frischen Spinat putzen, die groben Enden stutzen, waschen und abtropfen lassen. Frühlingszwiebel und 1 Zehe Knoblauch schälen. Zwiebel würfeln und den Knoblauch hacken. Etwas Butter erhitzen, Frühlingszwiebel andünsten. Den Spinat zugeben und kurz unter Wenden andünsten, bis er zusammen fällt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vom Seeteufel die Haut entfernen, waschen und abtrocknen (HHP). Den Seeteufel mit einem scharfen Messer in ca. 2-3 cm dicke Medaillons schneiden und anschließend mit grobem Meersalz salzen. Eine halbe Limette pressen und die Medaillons damit einreiben. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons je nach Dicke 2-4 Minuten von jeder Seite braten. Mit Petersilie und Pinienkernen dekorieren. Foto re. Rachen eines Seeteufels)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.