Freitag, 4. Januar 2013

Saibling an Ofengemüse und frittierten Kapern

1 Saibling ( ca. 700 g)
Kapern
Kartoffeln
Zucchini
Cherrytomaten
Karotten
Paprika
Auberginen
2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Thymian
Pfeffer, Salz
Olivenöl

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kartoffeln waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln. Zucchini waschen, Ansätze abschneiden, in etwa 1,5 - 2 cm dicke Scheiben schneiden, u.s.w. (siehe Bild oder nach Belieben. Alles auf einem eingeölten Blech verteilen.

Thymian waschen, trockenschütteln und grob darüber zupfen. Mit Meersalz und grob gemahlenem Pfeffer bestreuen. Mit Olivenöl beträufeln. Auf der mittlerer Schiene 40-50 Minuten (je nach Größe der Stücke) garen. Gewgen Ende schieben wir gerne das Blech für einige Minuten in die oberste Stufe mit Grillfunktion. 

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Kapern trocken tupfen und darin knusprig frittieren. In manchen Rezepten liest man, dass sie nur kurz (etwa 10 Sekunden) frittiert werden sollen. Dies war nicht erfolgreich, weil sie danach kaum frittiert schmeckten. Also etwas länger und immer mal wieder prüfen. Mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Saibling filieren, Haut mit etwas Mehl bestäuben und in Olivenöl braten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.