Freitag, 4. Juli 2014

Kaisergranat an selbst gemachten Orecchiette

Für 2 Personen:
8 Kaisergranat
Petersilienwurzel

Orecchiette kann man ohne Probleme am Vorabend zubereiten und über Nacht trocknen lassen. Dabei sollten sie nach einigen Stunden gewendet werden.

Den Pastateig ohne Ei eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Sobald der Teig geruht hat, herausnehmen und Rollen von etwa Fingerdicke formen.

Stücke in der Größe von ½ bis 1 cm Durchmesser abtrennen. Das Teigstück zu einer Kugel formen. Mit Hilfe des Daumens, eines kleinen Löffels oder anderer Formen einstülpen. Mit der Zeit werden die Orecchiette immer besser. Die Orecchiette nach 2-3 Stunden wenden.

Zum Essen die Orecchiette in köchelndes Wasser geben. Wenn sie nach oben kommen, aus dem Wasser nehmen.

Kaisergranat in Butter und frischen Thymianzweigen kurz anbraten.

Vorher aus den Karkassen einen Fond zubereiten (wie hier). Zu diesem Essen habe ich mit Petersilienwurzeln und dem Fond eine Sauce zubereitet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.