Freitag, 20. Februar 2015

Kabeljauloin an Orecchiette mit Tomaten-/Paprikasauce

Für 2 Personen:
2 Kabeljauloin-Filets
3 rote Paprika
2 Tomaten
2 getrocknete Tomaten
3 EL geröstete Pinienkerne
2 EL Olivenöl
1 Schalotte in feinen Würfeln
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
1-2 EL Creme fraiche
3 EL Sahne
frischer Parmesan, gehobelt oder gerieben
Pimeton de Patron
Petersilie
Basilikum
Thymian
200 g Orecchiette

Die halbierten und entkernten Paprika im 220° C heißen Ofen unter der Grillfunkion rösten bis die Haut dunkel wird und Blasen wirft. Noch heiß enthäuten.

Manchmal gibt es dabei Probleme. Die Lösung ist, alles in einen Gefrierbeutel geben, nach 10-15 Minuten lassen sich die Paprika besser schälen. Die Haut abziehen.

2 größere Tomaten schälen. Dazu vierteln und wie bei der Enrfernung von Fischhaut bei einem rohen Filet vorgehen. Alles im Mixer fein pürieren.

Schalotte und Knoblauch im Olivenöl leicht anschwitzen lassen. Paprika-/Tomatenpüree zugeben und kurz verrühren. Mit Cognac ablöschen und flambieren. Vorsicht: Ich habe dabei unser Flies der Dunstabzugshaube geschmolzen…

Sahne und Creme fraîche zugeben. Mit Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken. Die bissfest gekochten Orecchiette in die Sauce geben und gut schwenken. Mit Pinienkernen und Parmesan bestreuen.

Kabeljaufilet auf der Hautseite anbraten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.