Samstag, 7. Januar 2012

Pasta mit Périgordtrüffel


Für 2 Personen:
Für die Pasta:
165 g Mehl
½ TL Salz
2 Eier

Für die Sauce:
1 Schalotte
20 g Butter
24 g Périgordtrüffel
40 ml Weißwein
200 ml Gemüsefond
50 ml Sahne
Salz


Auf einer sauberen Arbeitsfläche die Eier in die Mulde des Mehles geben. Salz über das Mehl und langsam von außen nach innen arbeiten. Dies geht besonders gut mit einer Gabel. Vorher kann man die beiden Eier in der Mehlmulde leicht verschlagen. Kneten und kneten und …

Anschließend für 1-2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen. Erneut durchkneten. Entweder mit einer Pastamaschine arbeiten oder den Teig dünn ausrollen und nach Belieben schneiden.

Die Schalotte schälen und fein würfeln. In schäumender Butter mit etwa 15 Gramm Trüffel glasig anschwitzen.

Mit dem Weißwein ablöschen und um die Hälfte einkochen lassen. Den Gemüsefond auffüllen. Erneut um die Hälfte einkochen lassen und mit der Sahne auffüllen. Nochmals aufkochen lassen und mit Salz abschmecken. Durch ein feines Sieb passieren.

Die Sauce erhitzen und aufmixen. Pasta zugeben, restlichen Trüffel darüber hobeln und fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.