Samstag, 22. Dezember 2012

Black Tiger Prawns auf Flusskrebsen mit Zuckerschoten zwischen offenen Ravioli

Die Black Tiger Prawns leben im indopazifischen Raum bis zu einer Tiefe von 110 Metern. Ihr besonderes Merkmal ist die ungewöhnliche Färbung. Sie kann bis zu 36 cm lang werden. Es gibt sie eher selten in Deutschland. Wir konnten einige mit einer Länge von 24 cm bekommen.
Sie haben festes Fleisch, welches durchaus an Hummer erinnert. Mit dem vorzüglichen Geschmack von Kaltwassergarnelen aber nicht zu vergleichen.

Für 2 Personen:
6 Tiger Prawns Wildfang
Champignons
Zuckererbsen
Flusskrebse
Olivenöl
Thymian
1 Knoblauchzehe
Noilly Prat
Weißwein

Teig für die Ravioli: 125 g Mehl
3-4 Eigelbe
etwas Salz
Olivenöl

Für den Teig:
Die Eier bzw. Eigelbe in einer Rührschüssel gut verrühren. Das Mehl durch ein Sieb langsam zugeben. So entstehen keine Klumpen. Der Teig sollte eine knetfähige Konsistenz haben. Den Ravioliteig mit etwas Olivenöl und Salz abschmecken und für 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Aus dem Nudelteig runde, etwa kuchentellergroße Formen ausschneiden. Pro Person benötigen Sie zwei Nudelplatten. Die Nudelplatten kurz vor dem Anrichten für 2-3 Minuten in gesalzenem Wasser gar kochen.

Champignons halbieren und mit den klein geschnittenen Schalotten in Olivenöl anbraten. Herausnehmen und die gewaschenen und in Rauten geschnittenen Zuckerschoten anschwitzen und in ca. 3 Minuten bissfest garen. Die fertigen Flusskrebse (Aldi) zugeben, mit etwas Weißwein ablöschen, beiseite stellen.

Olivenöl in einer großen Pfanne zerlassen. Die Tiger Prawns mit Aromaten (Thymianzweige und Knoblauch) darin ca. 3-4 Minuten anbraten. Herausnehmen, die Hitze hoch stellen und den entstandenen Sud mit Noilly Prat und etwas Weißwein ablöschen, reduzieren. Kurz die Tiger Prawns zurück geben.

Pro Person jeweils eine gekochte Nudelplatte in einen vorgewärmten Teller legen. Mit dem Flusskrebsen, Zuckererbsen und Champignons belegen. Dann mit einer weiteren Nudelplatte etwas abdecken. Die Tiger Prawns darauf platzieren und mit dem reduzierten Sud umgießen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.