Freitag, 12. Dezember 2014

Dorade ganz mit Ofengemüse

Für das Ofengemüse:
Kartoffeln
Zucchini
Tomaten
2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
Thymian
Pfeffer, Salz
Olivenöl

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kartoffeln waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln. Zucchini waschen, Ansätze abschneiden, in etwa 1,5 - 2 cm dicke Scheiben schneiden, Thymian waschen, trockenschütteln und grob darüber zupfen. Mit Meersalz und grob gemahlenem Pfeffer bestreuen. Mit Olivenöl beträufeln.

Auf der mittlerer Schiene 40-50 Minuten garen. Gegen Ende schieben wir gerne das Blech für einige Minuten in die oberste Stufe mit Grillfunktion.

½ Bio- Zitrone
Petersilie
Doraden (à ca. 300 g)
Salz, Pfeffer
5 EL Mehl
4 EL Öl
2 Knoblauchzehen
Butter

Kräuter waschen - einige zum Garnieren beiseitelegen. Die Doraden innen und außen waschen, jede Seite mehrmals einschneiden. Doraden mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl vorm Dorade braten gut abklopfen. Öl in einer Pfanne erhitzen.

Doraden und Zitronenscheiben darin unter Wenden anbraten. Dann im vorgeheizten Backofen 8–10 Minuten zu Ende braten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.