Mittwoch, 12. Oktober 2011

Sardellen an Almogrote

Für 2 Pers.:
500 g Sardellen/Sardinen
kanarischer Ziegenkäse alt (oder Alternative)
Salat
Salz, Pfeffer

Wir hatte aus unserem letzten Gomera-Urlaub gereiften Ziegenkäse mitgebracht.

Diesen typisch kanarischen Ziegenkäse zerbröseln oder klein reiben. Die Knoblauchzehen fein schneiden. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, pellen und entkernen. Klein schneiden, ebenso die Chilischote. Alles mit etwas Salz in einer Schüssel verrühren.

Etwas Olivenöl beigeben und mit einem Einhandmixer langsam pürieren. Dabei weiter Olivenöl in einem dünnen Strahl beigeben. So lange mixen, bis eine sämige Konsistenz entsteht.

Zuerst jede Sardelle/Sardine mit dem Messer am Bauch einritzen, Mit dem Daumen beide Seiten nach außen wölben. Dadurch lässt sich leicht und schnell das Grätengerüst und der Kopf entfernen. Man hat dann beide Filetseiten auf der Hand. Es macht Arbeit, aber es lohnt sich. Die Filets waschen und mit HHP abtrocknen. In Mehl wenden.

Jetzt eine große Fischpfanne mit ca. ½ -1 cm Öl bedecken und knusprig braten und mit Almogrote servieren. Dazu ein Weißbrot und ein trockener roter Spanier.

1 Kommentar:

  1. mmm, sieht super lecker aus, muss noch heute ausprobieren :) LG, Anke!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.