Freitag, 26. Oktober 2012

Glasierte Seesaiblingsfilets mit Balsamessig an Walnuss-Risotto und Zucchini

Für 2 Personen:
2 Saiblingsfilets
etwas Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 kleine Schalotte
2 EL Weißwein
1 TL Honig
20-30 ml Balsamessig je nach Alter
1 gestrichener EL Dijonsenf
Salz, Pfeffer
 Dill
Thymian

2 kleine Zucchini
Eine Handvoll Walnüsse
1 Schalotte
0,1 l Weißwein
½ l Gemüsebrühe
Butter
Parmesan

Den Ofen auf 200 C vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Das Olivenöl in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bei Bedarf den Knoblauch hinzufügen, ebenso die klein geschnittene Schalotte. Weißwein, Honig, Balsamico, Senf, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles eindicken lassen. Je älter und damit gleichzeitig besser und sämiger der Balsamico ist, umso weniger nehmen.

Die Seesaiblingsfilets auf das vorbereitete Backblech legen und mit der Balsamicoglasur bestreichen und mit dem Dill und dem Thymian belegen. Im vorgeheizten Ofen je nach Dicke der Filets 7-12 Minuten backen.

Die Zucchini haben wir vor den Saiblingen im Backofen zubereitet. Kurz vor dem Ende auf Grillstufe stellen. Mit Thymian bestreuen.

Den Risotto wir hier beschrieben zubereiten. Kurz vor dem Ende die Walnüsse unterheben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.