Sonntag, 1. Februar 2009

Venere-Risotto

Dieser einzigartige schwarze Naturreis aus der Poebene wird nur entspelzt, das sonst übliche Schleifen entfällt. Deshalb behält der Reis seine außergewöhnliche Qualität und seine Inhaltstoffe. Die Reiskörner haben einen knackigen Biss und schmecken leicht nach Nuss. Seine Herkunft ist China. Dort wurde er die „Speise der Kaiser“ genannt. Die schwarze Farbe des Korns ist seine besondere Eigenschaft. Eine weitere orientalische Eigenschaft des Venere-Reises ist sein besonderer Duft, der sich während des Kochens verbreitet. Dieses Ätherische verdampft bei hohen Temperaturen. Venere-Risotto parboiled Reis benötigt c.a 16-18 min., während der nicht Vorgekochte auch nach 40-50 min. noch immer eine ungewohnte Festigkeit behält, die gewöhnungsbedürftig ist. Für mich aber die Krönung des schwarzen Risotto.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.