Freitag, 9. Oktober 2009

Seeteufel mit Ratatouille auf meine Art



Zutaten für 2 Port.:
500 gr. Seeteufelschwanz
30 g schwarze Oliven, ohne Stein
1 Bund Petersilie, glatte
30 g Kapern
1 Zitrone
4 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
2 Schalotten
1 Paprikaschote
1 mittelgroße Zucchini
8 EL Olivenöl
je 1 Stängel Thymian und Basilikum
3-4 EL Mehl

Den Seeteufel häuten, vom Mittelknochen lösen. Den Knoblauch schälen, 2 Zehen in Stifte schneiden und den Fisch damit spicken. Mit Zitronensaft einreiben, salzen, pfeffern und zugedeckt kühl stellen. Die Schalotten schälen, mit dem übrigen Knoblauch würfeln. Die Paprikaschote ebenso.

Von der Zucchini Stiel- und Blütenansätze entfernen und klein würfeln. 4 Esslöffel Olivenöl bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und Zwiebeln und Knoblauch glasig braten. Paprika untermischen, alles 2 Minuten dünsten. Zucchini hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren das Gemüse 5 Minuten im offenen Topf fertig dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kräuter hacken und untermischen.

Das Gemüse in eine flache Auflaufform füllen. Kapern und die halbierten Oliven zufügen, mischen. Den Fisch leicht in Mehl wenden. Restliches Öl in der Pfanne gut erhitzen, den Fisch auf beiden Seiten ca. 2 Minuten goldbraun anbraten, zwischen das Gemüse legen und im 180 °C heißen Ofen auf der mittleren Schiene noch 12-15 Minuten garen. Dazu schmeckt besonders gut ein Oliven-Baguette, serviert mit Rucolasalat mit Walnussöl- und Balsamdressing.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.