Mittwoch, 4. August 2010

Sepien im Paprikaschaum mit Spaghetti

Sepien im Paprikaschaum mit Spaghetti

Rezept für 2 Pers.:
200 gr. kleine Sepien
50 gr. schwarze Oliven ohne Kern
Olivenöl
2 Zehen Knoblauch
6 rote Spitzpaprika
2 Schalotten
1 EL weißer Balsamico-Essig
200 gr. Spaghetti
50 g getrocknete Tomaten
50 g Pinienkerne
10 Blätter Basilikum
50 g frisch gehobelter Parmesan
Salz, Pfeffer
1 Chili

Zubereitung:
Die kleinen Sepien putzen und halbieren. In einem Topf mit heißem Wasser ½ min. blanchieren, dann warm stellen.

Die Paprikaschoten entkernen, klein schneiden und einige Minuten in etwas Olivenöl anbraten. Dadurch ist es leichter, sie später mit dem Einhandmixer zu zerkleinern. Durch einen Entsafter pressen.

Schalotten in feine Würfel schneiden, zwei Zehen Knoblauch fein würfeln. In einer Pfanne Schalotten und Knoblauch in zwei Esslöffeln heißem Olivenöl anschwitzen und mit dem Paprikasaft ablöschen. Den Sud auf etwa die Hälfte einkochen lassen. Je einen Rosmarinzweig und Thymianzweig zugeben, mit weißem Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer und Chili aus der Gewürzmühle abschmecken und etwas ziehen lassen.

Einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, die Spaghetti darin nach Packungsanleitung bissfest garen, danach abschütten.

Den Paprikasud durch ein Sieb gießen und drei Esslöffel Olivenöl mit einem Pürierstab untermixen.

In einer Pfanne ohne Öl die Pinienkerne anrösten. Die schwarzen und grünen Oliven vierteln, die getrockneten Tomaten würfeln. Basilikumblätter grob zupfen. Von einem Zweig Thymian die Blätter zupfen. Parmesan reiben.

Die Spaghetti in einer großen Pfanne in einem Esslöffel Olivenöl anschwitzen und mit Pinienkernen, Oliven, getrockneten Tomaten, Basilikum- und Thymianblättern und Parmesan durchschwenken. Mit einem Esslöffel Olivenöl und Salz abschmecken.

Den aufgemixten Paprikaschaum zugeben, kurz aufkochen lassen, ebenso die blanchierten Sepien und servieren.

Kommentare:

  1. Ja, bitte und wie lange brate ich die Sepien? Hierzu fehlt leider die Angabe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Angaben dazu stehen in den ersten beiden Zeilen des Textes. Nicht mehr und nicht weniger, kein anbraten. Einfach kurz vor dem Servieren unterheben...

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.