Dienstag, 16. November 2010

Fische schuppen

Wenn ein Fisch mit der Haut gegart werden soll, sollte er zuerst von den Schuppen befreit werden. Einige Fische haben keine oder kaum Schuppen, so dass diese nicht geschuppt werden müssen, z. B. Forelle und Makrele.
Fischschuppen werden mit dem Rücken eines Messers oder einen speziellen Schupper entfernt. Zum Schuppen benötigt man eine Küchenschere, ein Messer oder einen Schupper.
Zuerst den Fisch gründlich unter fließendem Wasser waschen. Anschließend mit der Küchenschere die Bauch- und Rückenflossen entfernen. Jetzt wird der Fisch am Schwanz festgehalten, evtl. mit dem Küchentuch, wenn er zu glitschig ist. Mit dem Messerrücken entfernt man vom Schwanz bis zum Kopf die Schuppen. Idealerweise erfolgt dies unter fließendem Wasser. Anschließend den Fisch erneut unter fließendem Wasser waschen, um alle Schuppenreste zu entfernen.
Ich stehe auch gerne am Balkongeländer und übergebe die kalkhaltigen Schuppen (35-60% Kalksalze) unserem Wildwuchsgarten… (Link zum Schuppenschuh)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.