Donnerstag, 11. November 2010

Pot Au Feu von Miesmuscheln

Nach einem Grundrezept von Dieter Müller aus seinem Buch: "Einfach und genial". Er nahm Bouchotmuscheln. Wir gerieten wie immer bei Rezepten von Dieter Müller in Entzücken: Der pure Genuss!

Pot Au Feu von Miesmuscheln

Für 4 Pers.:
2 kg Miesmuscheln
1-2 Knoblauchzehen
1 Porreestange (nur das Weiße)
2 Schalotten
20 g Butter
1 frische Zweige Thymian
0,3 Liter trockener Weißwein
0,4 Liter Fischfond
0,2 Liter Sahne
1 Msp. Safranfäden
50 g kalte Butterwürfel
1 Zitrone
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
2 cl Cognac

Für die Garnitur:
blanchierte Karottenscheibchen

Die Muscheln sehr gut bürsten, mehrmals waschen und die Bärte entfernen.

Die Knoblauchzehen abziehen. Die Butter erhitzen, die Muscheln darin anschwitzen. Den Knoblauch, das zerkleinerte Gemüse und den Thymian zugeben und 1 Minute mitschwenken. Mit dem Wein ablöschen, mit Fond auffüllen und zugedeckt etwa 6-8 Minuten köcheln lassen, bis sich alle Muscheln geöffnet haben. Die Muscheln mit einer Schaumkelle herausheben und das Fleisch aus den Schalen lösen.

Den Fond durch ein Sieb gießen, wieder erhitzen und auf die Hälfte der Flüssigkeit einkochen. Die Sahne und den Safran unterrühren und wieder etwas reduzieren. Bei milder Hitze die Butter zufügen und bis zur leichten Bindung köcheln. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Cognac abschmecken.

Für die Deko eine Karotte in feine Scheiben schneiden und 2-3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken.

Das Muschelfleisch in die Suppe geben und eben heiß werden lassen. Auf vorgewärmte Teller verteilen und mit den Karotten verzieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.