Freitag, 25. November 2011

Juwelen-Zackenbarsch unter Mandelmus mit Kräuterseitlingen, Himalayareis und Weißweinsauce

Ab und an muss es etwas Besonderes sein. Wenn dann noch Zeit und große Lust hinzukommt, ein Kinderspiel, meinen Sie&Er.

Die Juwelen-Zackenbarsche leben im Atlantik, Indischen Ozean und Pazifik. Sie erreichen fast 70 Zentimeter. Kulinarisch eher selten anzutreffen.
Aufgrund ihrer zahlreichen, hakenähnlichen und spitzen Zähne können sie schmerzhafte Schnittwunden verursachen.

"Wie alle Sägebarsche machen Juwelen-Zackenbarsche im Laufe ihres Lebens eine Geschlechtsumwandlung durch. Sie sind zuerst Weibchen und wechseln später zum männlichen Geschlecht. Deshalb sind die Männchen stets größer. Der Juwelen-Zackenbarsch bildet Haremsgruppen aus einem dominierenden Männchen und zwei bis zwölf Weibchen. Die Reviere der Männchen können bis zu 475 m² groß sein. Innerhalb des Großreviers der Männchen verteidigen die Weibchen kleinere Unterreviere. (Quelle: WIKI)"

Die Details für 2 Personen:
1 Juwelenbarsch
Mandelmus (idealerweise in weiß)
Kräuterseitlinge
Reis
Weißwein
Fischfond
Pfeffer und Salz
Hingabe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.