Mittwoch, 10. Februar 2010

Seeteufel am Spieß auf Safranrisotto mit Knoblauch-Kräuter-Sauce

Ich möchte nicht allzuviel dazu sagen: Zutatenliste einsehen und Bild betrachten...



Rezept für 2 Pers.:

Für die Spieße mit Sauce:

2 Sardellenfilets (gewaschen)
2 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
3 Stiele Petersilie
2 Stiele Basilikum
1Tomate
1 TL Kapern
50 ml Fischfond
1 TL Senf
2 EL Zitronensaft
300 g Seeteufelfilet

Für das Safranrisotto:

1 Schalotte
1 EL Olivenöl
200 g Risottoreis
2 Karotten
½ ltr. Gemüsefond
trockener Weißwein
Safran
Butter
2 EL geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer

Schalotte in Öl glasig anschwitzen, ebenso die in Streifen geschnittenen Karotten. Den Risotto beigeben und glasig anschwitzen, mit Weißwein ablöschen. Immer wieder mit etwas Gemüsebrühe begießen und langsam einköcheln lassen. Den geriebenen Parmesan und die Butter dem Risotto untermischen. Den gemörserten Safran in etwas heißer Brühe auflösen und zum Schluss beigeben.

Für die Knoblauchkräutersauce die Sardellenfilets mit dem Knoblauch in einer Kasserolle mit Olivenöl kurz anbraten. Petersilie und Basilikum abspülen, trocken schütteln und hacken. Tomate abziehen, entkernen und in Würfel schneiden. Mit den Kapern, dem Fischfond, Senf und Zitronensaft in die Kasserolle geben und alles mit dem Mixstab pürieren. Salzen und pfeffern und die Sauce warm stellen.

Das Seeteufelfilet in Würfel schneiden und auf Holzspieße stecken. Würzen mit Salz und Pfeffer In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Spieße anbraten bis sie schön goldbraun sind. Zuerst den Risotto in der Mitte eines Tellers anrichten. Mit der heißen Sauce umgießen und den Fischspieß darüber legen.

Zugabe: Eine wunderbare Seite mit Safran pur.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.