Mittwoch, 27. Juni 2012

Lauwarmer Salat von marinierter Sepia mit Paprika, Pinien- und Pistazienkernen

Zutaten für 2 Personen:
1 Sepia ca. 500 g
Olivenöl
1/2 Bio-Zitrone
2-3 Paprika
Pinienkerne
Pistazienkerne
2 frische Thymianzweige
Pfeffer, Salz
Frühlingszwiebel
Salat nach Belieben
Cherrytomaten

Zum Einlegen:
2 EL Sherry
1 EL Olivenöl
2 EL alter Balsamico
1 TL flüssiger Honig
1/2 Bio-Zitrone (die abgeriebene Schale)

Die Paprikas enthäuten und in Rauten schneiden.

Alle Zutaten für die Marinade in einer Glasschale kräftig verrühren. Die Sepia säubern, in rautenförmige Stücke schneiden und in die Marinade legen. Die abgedeckte Schale für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen und alle halbe Stunde wenden.

Eine Pfanne auf nicht zu hoher Einstellung (Stufe 7) mit etwas Olivenöl vorheizen. Die Sepiastücke langsam aus der Marinade nehmen, damit möglichst viel der Marinade in der Glasschale verbleibt. Diese Marinade mit 2 EL altem Balsamico aufwerten.

Die Sepiastücke 2 bis 2 ½ Minuten anbraten, sie werden in dieser Zeit gar. Nicht zu lange in der Pfanne belassen, immer wieder ein Stück auf die erzielte Weichheit testen.

Nach dem Herausnehmen den Sud mit der Marinade ablöschen und über die Sepia- und Paprikastücke gießen.

Wir hatten als Vorspeise eine Gazpacho andaluz, deren Zubereitung demnächst veröffentlicht wird.

1 Kommentar:

  1. Kommt mir gerade recht...zwei Sepien warten auf ihre Verarbeitung. Und weil wir noicht schon wieder Pasta wollen, gibts eben Salat!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.