Freitag, 1. Februar 2013

Seeteufel in Rotwein mariniert an geschmortem Lauch und Risotto

Der Vorteil dieses Essens ist, dass Seeteufel und geschmorter Lauch bei gleicher Temperatur gleich lange im Backofen verbleiben können. Somit kann man sich in aller Ruhe auf den Risotto und das zur Vorbereitung dazu gehörende Glas Wein konzentrieren. Zum ersten Male habe ich die eingelegte Variante bei „lamiacucina“ gesehen.

Für 2 Personen:
2 Seeteufelfilets
15 ml Rotwein
15 ml alter Aceto Balsamico
Pfeffer
Thymian
1 Knoblauchzehen, gepresst
2 Gefrierbeutel zum Marinieren

geschmorter Lauch:
3 Stangen Lauch
250 ml Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
2 EL getrocknete Tomaten
2 EL schwarze Oliven
2 EL Kapernäpfel
15 g kalte Butter in Flocken

Risottoreis

Den Seeteufel waschen, gut trocknen und in einen passenden Plastikbeutel legen. Wein, Aceto Balsamico, Thymian und etwas Pfeffer zugeben. Einen Gefrierbeutel verschließen, in einen zweiten Beutel (Sicherheit) legen und in einem Gefäß im Kühlschrank 12 Stunden marinieren.

Die Marinade in einen Topf gießen und aufkochen lassen. Einige Minuten stehen lassen und anschließend durch ein feines Sieb gießen. Auf etwa 30 ml einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 1 TL 12 Jahre alten Aceto Balsamico beigeben, warmhalten.

Im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten garen, dabei 1-2 mal wenden.

Den Lauch putzen und die Wurzel nur knapp entfernen, damit die Blätter zusammengehalten werden. Die Stangen längs halbieren und gut waschen. Lauchhälften entsprechend der Form kürzen und in eine Auflaufform geben. Mit Gemüsebrühe auffüllen und so viel Wasser angießen, dass die Stangen knapp bedeckt sind. Lorbeerblätter zufügen und das Olivenöl darüber träufeln, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Auflaufform auf die mittlere Schiene in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Die getrocknete Tomaten in 1 cm breite Streifen schneiden. Nach 10 Minuten die Lauchstangen wenden und die getrockneten Tomaten darüber verteilen. Nach weiteren 5 Minuten Oliven und Kapernäpfel zugeben und so lange im Ofen belassen, bis der Lauch weich ist.

Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen und den geschmorten Lauch mit etwas Sud servieren. Die Filets dazulegen und mit dem restlichen Fond begießen. Den Risotto nach Belieben zubereiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.