Mittwoch, 18. Juli 2012

Gazpacho Andaluz

Für 4 Personen:
Die kalte Gemüsesuppe Gazpacho Andaluz ist ein erfrischender Genuss für heiße Sommertage. Basis eines klassischen gazpacho andaluz ist die Mischung aus Brot, Knoblauch, Salz, Essig, und Öl.








Zutaten:
2–3 Scheiben Weißbrot
500 g reife enthäutete, entkernte und in Stücke geschnittene Tomaten
1 geschälte, entkernte und in Stücke geschnittene Salatgurke
1 grüne, entkernte und in Stücke geschnittene Paprikaschote (nach Belieben und erwarteter Süße kann man auch rote oder gelbe Paprika nehmen)
3 Knoblauchzehen
1∕8 l bestes natives Olivenöl
Salz
2-3 EL Weißwein- oder Sherryessig
Wasser

Das Weißbrot grob zerkleinern, mit Wasser beträufeln und mindestens 30 Minuten durchziehen lassen. Tomaten, Gurke, Paprikaschote und Knoblauch in einen Mixer geben, dann das Brot und zuletzt das Öl zufügen und das Ganze pürieren. So viel Wasser zugeben, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Bereit zum Mixen
Die Suppe – wenn man sie fein zart und optimal möchte durch ein Sieb streichen, mit Salz und Essig abschmecken. Das frisch duftende Ergebnis für 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Sehr kalt servieren.

Als Beilagen kann man nach Belieben Croutons, Paprikawürfel, gewürfelte Salatgurke und ohne Fett angebratene Brötchenkruste nehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.