Mittwoch, 7. Juli 2010

Tiramisu mit Ananas-Mascarpone

... nach einem leichten Fischgericht ein feiner Sommertraum.

Tiramisu mit Ananas-Mascarpone


Zutaten:
2 EL Butter
8 Scheiben frische Ananas, je etwa 1 cm dick
2 Eier
250 gr. Mascarpone
5o gr. Zucker
abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
1oo gr. Amaretti
1oo ml Mandellikör

Die Butter in der Pfanne erhitzen. Die Ananasscheiben darin in zwei Portionen bei mittlerer Hitze auf jeder Seite in 5 bis 7 Minuten goldbraun braten, aus der Pfanne nehmen und im Kühlschrank etwa 15 Minuten abkühlen lassen.

Inzwischen die Eier trennen. Den Mascarpone in einer Schüssel mit den Eigelben, dem Zucker und der Zitronenschale schaumig rühren.

Die Eiweiße zu steifem Eischnee schlagen. Den Eischnee vorsichtig unter die Mascarponecreme mischen und kalt stellen.

Die Amaretti in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln. In vier Dessertgläser je eine Schicht Amaretti-Brösel geben (insgesamt knapp die Hälfte der Brösel verteilen) und diese mit einigen Spritzern Likör beträufeln.

1 bis 2 EL Mascarponecreme auf die Brösel geben und auf die Creme eine Scheibe gebratene Ananas legen. Diese mit Bröseln bedecken (ein wenig für die Garnitur zurückbehalten), darauf wieder Mascarponecreme geben. Jeweils eine zweite Ananasscheibe auflegen.

Darauf den Rest der Mascarponecreme verteilen. Das Dessert mindestens 3 Stunden kühl stellen, damit die Creme etwas fester wird.

Die Creme mit den übrigen Amaretti Bröseln garnieren und diese mit dem restlichen Likör beträufeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.