Freitag, 1. Januar 2016

Bärlauch-Gnocchi 2

Für 2 Personen:
250 g mehlig kochende Kartoffeln
50 g Bärlauchblätter
1 Schalotte
50 g Butter
1 Ei
2 EL Mehl
2 EL Weizengrieß
Salz, Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
Mehl für die Arbeitsfläche

Die Kartoffeln waschen, mit Wasser bedecken und gar kochen.

Bärlauch gut waschen, trocken schütteln und grob zerschneiden.

Die Schalotte putzen und klein würfeln. 1 EL Butter erhitzen und sie darin leicht andünsten. Bärlauch zugeben und kurz durchschwenken. Mit dem Ei pürieren.

Die Kartoffeln abgießen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Bärlauchpüree, Mehl und Grieß dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles zu einem Teig vermengen. Auf einer bemehlter Arbeitsfläche den Teig dritteln und die Teile jeweils zu einem daumendicken Strang rollen. Kleine Stücke abschneiden und zwischen den bemehlten Händen rollen. Klassisch mit einer Gabel Rillen zeichnen. In einem flachen, breiten Topf Salzwasser aufkochen und die Gnocchi darin portionsweise ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.

In einer Pfanne die restliche Butter erhitzen, leicht salzen und die Gnocchi darin schwenken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.