Freitag, 1. Januar 2016

Fischfond nach Johanna Maier

500 g zerkleinerte Fischkarkassen (Abschnitte von Seezunge, Steinbutt, Zander, Forelle, Saibling) 100 g Möhren
100 g Porree (nur das Weiße)
1 kleine Tomate
100 g Knollensellerie
100 g Staudensellerie
50 g Champignons
500 ml trockener Weißwein
30 ml Noilly Prat (trockener Wermut)
5 g weiße Pfefferkörner
Salz
5 g Wacholderbeeren
2 Lorbeerblätter
5 g frischer Thymian
5 g frischer Rosmarin
40 g frische Petersilie

Die Fischkarkassen zerkleinern, in eine Schüssel geben und mit fließendem kaltem Wasser so lange wässern, bis das Wasser ganz klar abläuft; dabei ab und zu umrühren.

Das Gemüse putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Pilze säubern. Fischkarkassen, Gemüse, Pilze, Weißwein, Noilly Prat, die trockenen Gewürze und die frischen Kräuter in einen großen Topf geben. Mit etwa 2 Liter Wasser auffüllen; wobei alle Zutaten gut bedeckt sein sollten. Das Ganze zum Kochen bringen, dann bei schwacher Hitze im offenen Topf etwa 2 Stunden köcheln lassen. Den Herd ausschalten und den Fischfond auf der Kochstelle noch etwa 1 Stunde ziehen lassen. Den Fond durch ein feines Sieb abseihen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.