Freitag, 28. Januar 2011

Gelbschwanzmakrele mit Orangenrisotto und einheimische Kräuterseitlinge

Gelbschwanzmakrele mit Orangenrisotto

Für 2 Personen:
2 Gelbschwanzmakrelenfilets (oder Filet nach Wunsch)
200 g Seitlinge (unbedingt deutsche nehmen)

Für den Risotto:
1 Schalotte
etwas trockener Weißwein
1/2 Liter Gemüsebrühe
Saft einer halben Orange
Fruchtfleisch einer halben Orange
30 g geriebenen Peccorino oder Parmesan
40 g Butter
Salz, Pfeffer
Zitrone

Schalotte schälen, fein würfeln und in Butter glasig anschwitzen. Den Risotto zufügen, mit dem trockenen Weißwein ablöschen. Immer wieder mit der Gemüsebrühe begießen und langsam und vorsichtig einköcheln lassen. Gegen Ende den Saft der halben Orange beigeben, den Käse unterheben und mit der Butter cremig verfeinern.

Saitlinge vierteln und in Butter knusprig anbraten.

Die Gelbschwanzmakrelenfilets säubern und auf der Hautseite je nach Dicke der Filets 3-5 min. anbraten, Herd ausschalten, Filets wenden und ca. 1-2 min. nachziehen lassen, dann pfeffern.

Mit kleinen Orangenstücken den Risotto belegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.